Diese Website wurde ausschließlich mit MAGIX Web Designer erstellt. Es wurden keine anderen Grafik- oder Softwareprogramme verwendet. ... wie begann alles? ... Ganz einfach, durch den Bergbau geprägt. Die Familie größtenteilsi m Bergbau, Freunde und Bekannte, Anlagen direkt vor der Haustür. Briketts und auch Zierbriketts wurden seit jeher gesammelt, ob Mitbringsel oder als Geschenk. Bei Abriss der Anlagen oder in der  Sanierung  wurden sehr oft Briketts oder Schmuckbriketts gefunden. Diese wurden dann konserviert bewahrt und weitergegeben. So kam es, dass aus einem Brikett dann mehrere wurden. Für die Erweiterung der Brikettsammlung bin ich immer auf der Suche (ob Tausch oder Kauf) nach neuen und alten Briketts.  In Kellern, Ställen, alten Häusern und Stellwerken schlummern, lagern und liegen noch Briketts, Briketts verschiedenster Fabrikate, Formen und Alters. Achtung - wichtig: Die Sammlung bezieht sich nur auf den Lausitzer Raum, daher bitte keine Briketts aus dem Mitteldeutschen- und dem Rheinischenbraunkohle Revier.  Im Moment besteht die Brikettsammlung aus mehr als 1500 Briketts. Zierbriketts, Briketts verschiedener Jahrgänge, Formate und Fabrikate. Briketts aus der Gegend um Großräschen, Senftenberg, Welzow, Lauchhammer, Bad Liebenwerda, Schwarze Pumpe und einige andere der Lausitz. Auch einen ganz ganz ganz besonderen "Dank" an all’ diejenigen (Geber und Spender) die mir die Briketts überlassen, Schenken, verkaufen und die mir auch das Vertrauen geben diese zu bewahren. Kontakt und “wissenswertes” Christian Mrose      Brikettsammler, Freund des Bergbaus und Tourismuskaufmann E-mail: chris_mrose@web.de Telefon: Telekom 0151 46 30 49 34  - mit neuer Wahlheimat im Spreewald - Ein ganz dickes Dankeschön und ein herzliches “Glück Auf!”  an Sascha Klein von der Lausitzer Rundschau. “Geschichtenreicher Kohlenkeller” - Wie Sammler die Historie der Brikettproduktion in der Lausitz am Leben erhalten - Lausitzer Rundschau am 30.04.2011 Ich hoffe, Ihnen hat dieser Ausflug gefallen. Wenn Sie Verbesserungen, Anregungen, Vorschläge sehen oder haben, sagen Sie es mir bitte. Hiermit verabschiede ich mich bei Ihnen mit einem herzlichen “Glück - Auf”, bis bald. Sie wollen die Sammlerbörse an der F 60 in Lichterfeld ins Rollen bringen: Christian Mrose, Ronny Sommer und Steffen Marth. “Sammlerbörse am Ex-Tagebau” - Senftenberger wollen zu den Besuchertagen in Lichterfeld viele Bergleute anlocken - Lausitzer Rundschau am 05.09.2009 Kontakt und wissenswertes Kontakt und wissenswertes